en

Pressemeldungen

Donnerstag, 15 September 2022 14:30

Seligenstadt (PM vom 15.09.2022)

Einstimmiger Beschluss zur Unterstützung der Seniorenarbeit

Auch im Jahr 2022 unterstützt die Stadt Seligenstadt Gruppen, die durch ihre Seniorenarbeit vielfältige Freizeit-Angebote für Menschen der Generation 60plus anbieten. „Insbesondere in diesen Zeiten, unter den herausfordernden Umständen, sind wir über jedes Angebot für Seniorinnen und Senioren dankbar, die Teilhabe, Bewegung und Kontakte ermöglichen und so helfen, Einsamkeit zu vermeiden. Sie werden mit insgesamt 2.372,80 Euro gefördert“ erläutert Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

In der Kernstadt, in Klein-Welzheim und Froschhausen reicht das Angebot von Seniorenkreisen und Freizeittreffen bis hin zu Seniorensportgruppen, die mit ihren Aktivitäten einen besonderen Beitrag leisten. „Wir freuen uns, mit der Förderung der Seniorenarbeit Angebote von Seligenstädtern für Seligenstädter unterstützen zu können“ so der Rathauschef weiter. Das unterstreicht auch der einstimmige Beschluss des Magistrats zur Auszahlung der Zuschüsse, auch wenn auf Grund der Pandemie Veranstaltungen noch nicht in der gewohnten und gewünschten Regelmäßigkeit stattfinden konnten.

Freuen können sich der Altenclub Seligenstadt, der Mittwochfrühstückskreis Niederfeld, die Senioren-Fahrgemeinschaft Froschhausen, der Seniorenkreis St. Cyriakus, der Seniorenkreis St. Marcellinus und Petrus Ortsgruppe Seligenstadt, die Osteoporose Selbsthilfegruppe Seligenstadt, die Kolpingfamilie Seligenstadt, die TGS und die Sportvereinigung über eine Auszahlung von insgesamt 2.372,80 Euro. 

„In diesem Fall wären wir nicht traurig, wenn die Ausgaben im nächsten Jahr auf Grund weiterer Angebote steigen würden“, führt Dr. Bastian weiter aus. Fragen zur Förderrichtlinie für die Seniorenarbeit und weitere Unterstützungsmöglichkeiten für Senioren und entsprechende Angebote beantwortet die städtische Seniorenberatung unter der Telefonnummer 06182 – 875100, per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder zu den offenen Beratungszeiten im Büro am Marktplatz.

Pressemitteilung der Stadt Seligenstadt Nr. 8504