en

Pressemeldungen

Donnerstag, 13 Januar 2022 16:32

Seligenstadt (PM vom 13.01.2022)

Jahresrückblick und Ausblick der Stadtbücherei

Die langen Schließzeiten von mehr als dreieinhalb Monaten von Anfang 2021 bis zum 15. März sowie vom 26. April bis zum 31. Mai während der Lockdowns sowie die Zu-gangsbeschränkungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie haben sich im Jahr 2021 auch in den Ausleihzahlen der Stadtbücherei niedergeschlagen. Den Benutzern wurde während der Schließzeiten ein Bestell- und Abholservice angeboten, dennoch konnten mit ca. 52.000 Entleihungen nicht so viele Ausleihen wie im Vorjahr (ca. 65.500 Ent-leihungen) erzielt werden.
Dies lag vor allem daran, dass vor Ort fast 13.800 Medien weniger entliehen wurden als im Jahr 2020. Die Ausleihzahlen der Onleihe lagen mit ca. 28.300 Entleihungen leicht über dem Niveau im Vorjahr. Von den insgesamt über 2.800 angemeldeten Benutzern der städtischen Bibliothek nutzten im letzten Jahr ca. 900 Leser das Angebot der Bücherei.

Die Schließzeiten nahm das Team der Stadtbücherei zum Anlass, um fast 2.000 veraltete Medien aus dem Bestand auszuscheiden und es wurden ca. 1.700 neue Medien eingearbeitet. Somit bietet die Bibliothek zurzeit einen Bestand von über 26.700 Medien an Romanen, Kinder- und Jugendliteratur, Sachbüchern, Zeitschriften, DVDs und Hörbü-chern zum Ausleihen an. Im vergangenen Jahr erhielt die Stadtbücherei 12.500 Euro Landesförderung für kommunale Öffentliche Bibliotheken, damit konnte u.a. der Bestand an Reiseführern stark aktualisiert werden.

Beim OnleiheVerbundHessen, dessen Mitglied die Bücherei ist, stehen dem Benutzer fast 252.000 weitere elektronische Medien zur Verfügung, die rund um die Uhr von Zuhause über das Internet ausgeliehen werden können. Im Jahr 2021 neu hinzugekommen sind zum Angebot der Stadtbücherei die Nutzungsmöglichkeiten der Leseförder-App eKidz, einem Programm zum Lesenlernen und zur Sprachförderung für Kinder von fünf bis zehn Jahren, sowie die Datenbank „Schüler Duden Basiswissen“ von Munzin-ger, einem elektronischen Nachschlagewerk für die Klassen 5-10 sowie für das Abitur. Die Lizenz für den „Schüler Duden Basiswissen“ ist zum Jahresende 2021 abgelaufen. Dafür stehen den angemeldeten Benutzern der Stadtbücherei in diesem Jahr die Online-Lernhilfe „Sofatutor“ für die 1. Klasse bis zum Abschluss und mit dem „Brockhaus für Jugendliche“ die Brockhaus Enzyklopädie sowie das Jugend- und Kinderlexikon als Nachschlagewerke, das Brockhaus Schülertraining als E-Learning-Angebot und der Online-Kurs „Sicher im Web für Jugendliche“ kostenfrei zur Verfügung. Ermöglicht wurde dies durch die finanzielle Förderung durch das Projekt „Digitales Hessen“ in Zusammenarbeit mit der Hessischen Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken.

Trotz der langen Lockdown-Zeiten hat das Büchereiteam im letzten Jahr 23 thematische Ausstellungen organisiert. Leider mussten coronabedingt die beliebten öffentlichen Bil-derbuchkinos weiterhin entfallen. Ersatzweise gab es die Möglichkeit, sich für neun ausgewählte Bilderbuchkinos einen Code in der Stadtbücherei abzuholen und sich diese online Zuhause anzuschauen. Während der Sommerferien konnten Schüler sowohl an der Aktion „Buchdurst Onleihe“ teilnehmen, bei der es attraktive Preise wie Airpods oder Buchgutscheine zu gewinnen gab sowie eine exklusive Zoom-Lesung für die Teilnehmer mit der Autorin Katja Brandis. Weiterhin konnten Schüler auch vor Ort an einem Bücherei-Quiz teilnehmen. Als Sieger ging der 9-jährige Jonah Ziegan hervor, dem der Bürgermeister Dr. Daniell Bastian am 13. September als Preis ein Hessen-Monopoly-Spiel überreichte.

Im letzten Jahr haben die langjährigen Mitarbeiterinnen Heike Kremer und Christine Scholz die Stadtbücherei verlassen, als neue Mitarbeiterinnen ergänzen nun Heike Klein und Katrin Leder das Team.

Die Öffnungszeiten der Bücherei im Klosterhof sind montags und freitags von 15 bis 18.30 Uhr sowie mittwochs von 9.30 bis 11.30 Uhr. Es gilt die 3G-Regel: Zutritt erhalten Personen mit Impf- oder Genesenen-Nachweis, mit tagesaktuellem dokumentiertem Antigen-Schnelltest sowie Kinder und Jugendliche im Alter bis 18 Jahren mit Schülertestheft. Bei Kindern unter sechs Jahren entfällt die 3G-Nachweispflicht. Um einen geregelten Ablauf zu garantieren und Warteschlangen zu vermeiden, werden die Besucher der Stadtbücherei weiterhin gebeten, vorab einen Termin unter der Telefonnummer 06182/878700 zu vereinbaren.

Pressemitteilung der Stadt Seligenstadt Nr. 8271