en

Pressemeldungen

Freitag, 06 Oktober 2017 16:15

(PM vom 06.10.2017)

Langjährige Integrationsarbeit in Seligenstädter Kindertagesstätten

Deutsch lernen im Kindergarten – in Seligenstadt ist das Landesprogramm zur Sprachförderung an drei Einrichtungen bereits seit 2004 ein fester Bestandteil im Kindergartenalltag. Auch in diesem Jahr werden vier Kindertagesstätten trotz knapper Kassen maßgeblich von der Stadt Seligenstadt sowie vom Kreis Offenbach, dem Land Hessen und den Trägern der Einrichtungen unterstützt. Es handelt sich um die evangelische Kindertagesstätte Niederfeld sowie die beiden katholischen Einrichtungen St. Marien und St. Margareta sowie die katholische Kindertagesstätte St. Cyriakus, die das Projekt im August 2017 gestartet haben. In allen vier Einrichtungen wird ein großer Anteil an Kindern mit Migrationshintergrund betreut. Diese Kinder frühzeitig hinsichtlich des Erwerbs der deutschen Sprache zu fördern, ist das gemeinsame Ziel aller Akteure.

Hierzu findet am Montag, dem 23.10.2017, eine symbolische Scheckübergabe des Förderanteils des Kreises Offenbachs in Höhe von 7.525 € mit der Ersten Kreisbeigeordneten Claudia Jäger und Seligenstadts Bürgermeister Dr. Daniell Bastian sowie Vertreterinnen und Vertreter der anderen, am Landesprogramm teilnehmenden Einrichtungen in der Evangelischen Kindertagesstätte Niederfeld statt.

Die Stadt Seligenstadt trägt in diesem Jahr mit ca. 21.000 € den größten Teil der Kosten. Des Weiteren finanzieren das Land Hessen ca. 15.000 €, der Kreis Offenbach 7.525 € und die vier kirchlichen Träger insgesamt ca. 3.700 €.
Wie Bürgermeister Dr. Daniell Bastian erläutert, profitieren derzeit 100 Seligenstädter Kinder vom Angebot der Sprachförderung in vier Einrichtungen. Die Kinder spielerisch und alltagsbezogen an den selbstständigen Gebrauch der deutschen Sprache heranzuführen, ist das Ziel der speziell ausgebildeten Fachkräfte, für die zusätzliche Stunden in der Einrichtung bereitgestellt bzw. finanziert werden.

„Durch die engagierte Arbeit in den Kindertagesstätten Niederfeld, St. Marien, St. Margareta und nun auch St. Cyriakus ist das Landesprogramm weiterhin ein großer Erfolg. Ich freue mich sehr, dass die Stadt Seligenstadt und auch die anderen Akteure in Zeiten angespannter Haushalte die erforderlichen Mittel dafür aufbringen. Das Erlernen der deutschen Sprache ist die Basis jeglicher Integrationsarbeit. Gute Deutschkenntnisse ermöglichen soziale Kontakte und eröffnen Bildungschancen. Deshalb ist die frühe Arbeit in den Kindertagesstätten ein so wichtiger Beitrag“, so Bürgermeister Dr. Bastian abschließend.

 

Pressemitteilung der Stadt Seligenstadt Nr. 6765

 

Anmeldung

Anmeldung zu unserem Newsletter

  • 21 Oct 2017

    Scattered Showers 17°C 6°C

  • 22 Oct 2017

    Scattered Showers 12°C 8°C