en

Pressemeldungen

Donnerstag, 17 November 2022 22:17

Seligenstadt (PM vom 27.10.2022)

Bundesweiter Warntag 2022 – am Donnerstag dem 8. Dezember um 11 Uhr ge-hen probeweise Sirenen an 

Am Donnerstag dem 8. Dezember findet ein bundesweiter Warntag statt. Ziel ist es, die Bevölkerung zu sensibilisieren und auf die verschiedenen Warnmittel und auch auf die Alarmsignale aufmerksam zu machen. 

„Bundesweit und damit auch bei uns in Seligenstadt wird hierzu an diesem Tag um 11 Uhr der Probealarm ausgelöst“, macht Erster Stadtrat Michael Gerheim aufmerksam. 

Ausgelöst wird ein auf- und abschwellender Heulton, der für eine Minute zu hören ist. (Bedeutung: „Es besteht eine örtliche Gefahr für Personen oder Sachen, die den Behör-den bekannt ist. Informieren Sie sich hierzu in den Medien. Rufen Sie nicht die Notruf-nummern 112 und 110 an.“) Gegen 11:20 Uhr erfolgt dann die Entwarnung des Probe-alarms mit dem Sirenensignal „Entwarnung“, einem einminütigem durchgängigen Dau-erton. 

In Seligenstadt befinden sich Sirenen an Vorder- und Rückseite des Schlauchturms so-wie auf einem Wohnhaus im Trieler Ring. Die Sirenen in den Stadtteilen stehen auf den jeweiligen Feuerwehrhäusern. Sie können durch die Leitstelle des Kreises Offenbach aber auch aus jedem Feuerwehrhaus heraus mit allen bekannten Warntönen aktiviert werden. 

Neben den kommunalen Warnmitteln, in der Regel die Sirenen, stehen zur Warnung insbesondere auch WarnApps zur Verfügung. Hier nutzt das Land Hessen sowie die weit überwiegende Mehrzahl der hessischen Landkreise das System hessenWARN. Die kostenlose App bietet neben den bewährten Alarmierungen vor unerwarteten Gefahren-situationen (Bombenfunde, Großbrände mit Gefahrenstoffreizung, Unwetterwarnun-gen, terroristischen Anschlägen und mehr) weitere wichtige Alarmierungsfunktionen. Nutzer können Informationen zu Cybersicherheitswarnungen, Produktrückrufe, Erdbe-beninformationen oder Schulmeldungen erhalten. Sie lassen sich je nach persönlichem Bedürfnis innerhalb der App ein- und ausschalten. 

„Auch wenn unser Seligenstädter Sirenen-Warnsystem funktional ist, empfehle ich zu-sätzlich die kostenlose offizielle „Warn- und Informations-App“ (hessenWARN) des Landes Hessen. Sie ersetzt natürlich nicht intakte Sirenen, da es hier im Falle von Stö-rungen im Mobilfunknetz, des Internets oder in der Stromversorgung zu Ausfällen kom-men kann“, betont Erster Stadtrat Michael Gerheim. 

Pressemitteilung der Stadt Seligenstadt Nr. 8553