en

Pressemeldungen

Donnerstag, 21 Juli 2022 15:31

Seligenstadt (PM vom 21.07.2022)

„Löwen-Frankfurt-Medicals“ in den neuen Funktionsräumen der Asklepios Klinik Seligenstadt / Frisch aufgestiegene Eishockey-Bundesligisten beim Checkup

Trotz schweißtreibender sommerlicher Temperaturen ging es dieser Tage in der Seligenstädter Asklepios Klinik eher um eisige Belange, genau genommen um Kufen und Eisflächen. Es waren die „Löwen-Frankfurt-Medicals“, also die medizinischen Checkups der frisch in die Bundesliga aufgestiegene Eishockeyprofis der Löwen Frankfurt. Ohne ärztliches Okay erhalten die Spieler keine Profispielerlizenz und die Schlittschuhe bleiben am Haken. In ganz neuen Funktionsräumen im Untergeschoss der Klinik, dem sportmedizinischen Leistungszentrum, durchliefen insgesamt 26 Spieler in sechs Tagen die anderthalb bis zwei Stunden dauernden Untersuchungen. Chefarzt Dr. med. Nikos Stergiou hatte zur „Einweihung“ der Räumlichkeiten Bürgermeister Dr. Daniell Bastian eingeladen, der sich diese Gelegenheit nicht nehmen ließ. Als Dankeschön für den Besuch überreichte der Löwen-Spieler und Finaltorschütze Reid McNeill gemeinsam mit den verantwortlichen Sportmedizinern Dr. Stergiou und Dr. von Werner sowie Stefanie Rennerich als Vertreterin der Geschäftsführung ein Warm-Up-Trikot der Saison 21/22 inklusive Unterschrift.

Seit August 2017 ist die Asklepios Klinik in Seligenstadt Kooperationspartner der Löwen und damit für die „Medicals“, also für die verpflichtenden medizinischen Tests, verantwortlich. Zu den Untersuchungen gehören unter anderem ein Herz-Ultraschall, ein Lungenfunktionstest und ein Belastungs-EKG. Dr. Nikos Stergiou, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin und privat großer Löwen-Fan, bezeichnete die im Untergeschoss entstandenen Räumlichkeiten als ideale Voraussetzungen für die Funktionsdiagnostik.

Auch Bürgermeister Dr. Bastian konnte sich an Ort und Stelle davon überzeugen, dass die Asklepios Klinik mit den beiden Teamärzten Dr. Nikos Stergiou und Dr. Edmund von Werner bestens aufgestellter Medical Partner der Frankfurter Eishockey Profis ist.

 

Trikotuebergabe

Pressemitteilung der Stadt Seligenstadt Nr. 8460