en

Pressemeldungen

Donnerstag, 09 Juni 2022 13:45

Seligenstadt (PM vom 10.06.2022)

 

Kulturradweg „Kurmainzer Herz“ bekommt detaillierte Wegbeschreibung

Der Spessartbund Aschaffenburg e.V. 1913 bietet verschiedene Wander- und Radfahrrouten rund um die Region des Untermains. Unter anderem den Kulturradweg „Kurmainzer Herz“, der auf sechzehn Stationen und 35 Kilometer Länge die Geschichte dieser bayrisch/ hessischen Gegend aufgreift.

„Die attraktive Route von der Wasserburg über die Bong´sche Tonrgube und dem Schachenbrunnen bis zur Wallfahrtskapelle Liebfrauenheide ist stark nachgefragt. Viele Fahrradfreunde sahen allerdings die Wegführung als zu ungenau. Daher hat sich eine Mitarbeiterin der Tourist-Info aufs Fahrrad gesetzt und eine exakte Wegbeschreibung formuliert. Jetzt kommt niemand mehr vom Weg ab“, freut sich Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

Eine Karte mit der neuen Wegbeschreibung ist kostenlos in der Tourist-Info erhältlich oder als Download auf der städtischen Homepage (https://www.seligenstadt.de/tourismus/stadtfuehrungen-und-radtouren/radtouren/).

Am Untermain erstreckt sich beiderseits des Mainufers ein Landstrich über die beiden Bundesländer Hessen und Bayern. Das war nicht immer so. Bis 1803 gehörten Seli-genstadt und die Gemeinden mainaufwärts zum Erzstift Mainz, das damals ein eigenständiger Staat war. Sie verbindet eine gemeinsame Geschichte, die der Kulturradweg "Kurmainzer Herz" aufgreift. Die 16 Stationen präsentieren die Geschichte der Landschaft am Main, die von der Natur über Jahrmillionen geformt wurde. Braunkoh-leflöze entstanden, Kiesbetten wurden abgelagert, Mainarme bildeten sich und ver-schwanden. Der Mensch hat in der vergleichsweise kurzen Epoche von mehreren Jahr-tausenden diese Naturlandschaft umgestaltet in eine Kultur- und Industrielandschaft: von prähistorischen Hügelgräbern am Schachenbrunnen bis zur Braunkohlehalde "Kipp". Lassen Sie sich bei der Rundfahrt von der Vielfalt unserer Heimat überraschen.

 

Kurmainzer Herz 1

 

 

Kurmainzer Herz 1

 

Pressemitteilung der Stadt Seligenstadt Nr. 8420