en

Pressemeldungen

Donnerstag, 19 Mai 2022 12:03

Seligenstadt (PM vom 19.05.2022)

 

Annika Münch und Vincent Knüppe erhalten den Kulturförderpreis 2021 der Einhardstadt Seligenstadt

Der Kulturpreis und der Kulturförderpreis sind Auszeichnungen für Kulturschaffende, die Hervorragendes auf dem Gebiet der Heimatpflege, der Volkskunde, der Literatur, der Musik oder der bildenden Künste geleistet haben.

Der Kulturförderpreis wird an Personen mit außerordentlichen Begabungen, die noch in der Ausbildung oder am Anfang ihrer Laufbahn stehen, verliehen.

Für das Jahr 2021 erhalten die Nachwuchsmusiker*innen Annika Münch und Vincent Knüppe den mit 1.500 Euro dotierten Kulturförderpreis. Dem Beschluss des Magistrats war ein einstimmiges Votum der zehnköpfigen Kulturpreis-Jury vorausgegangen, den Kulturförderpreis für 2021 aufzuteilen und an die beiden vorgeschlagenen Nach-wuchstalente zu verleihen.

Annika Münch bekam ihren ersten Geigenunterricht im Alter von fünf Jahren. Die heute 22-Jährige ist Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe und seit dem Jahr 2015 festes Mit-glied des Landesjugendsinfonieorchesters Hessen. Sie studiert Musik am Dr. Hochs Konservatorium in Frankfurt und absolviert dort die künstlerisch-pädagogische Ausbil-dung bei MinJung Kang mit dem Hauptfach Violine. Seit September 2021 leitet die Seligenstädterin das Jugend-Streichorchester der Stadtkapelle Seligenstadt und ist außerdem als Geigenlehrerin an der hiesigen Musikschule Seligenstadt-Mainhausen tätig .

Vincent Knüppe begann mit sechs Jahren mit dem Klavierspiel. Den ersten Unterricht an der Orgel erhielt der heute 24-Jährige bei Thomas Gabriel. Im Jahr 2015 legte er als jüngster Absolvent mit Auszeichnung in den Fächern Orgel und Improvisation die C-Prüfung zum Organisten und Chorleiter im Rahmen der kirchenmusikalischen Ausbildung im Bistum Mainz ab. Schon seit seiner frühen Jugend bestreitet der Seligenstädter zahlreiche Konzerte als Begleiter von Chören und Liederabenden mit Vokalsolisten, was auch heute einen Schwerpunkt seiner Tätigkeit bildet.

Neben seinem Studium der Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt ist er als Organist an der Basilika zu Seligenstadt sowie an der Frankfurter Liebfrauenkirche tätig und verfolgt eine rege Konzerttätigkeit.

„Mit Annika Münch und Vincent Knüppe können wir zwei gebürtige Seligenstädter auszeichnen, die eng mit ihrem Heimatort verbunden sind. Sie kennen sich persönlich gut und sind auch schon gemeinsam aufgetreten“, freut sich Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.
Die Preisverleihung ist für Mitte Juni geplant.

Pressemitteilung der Stadt Seligenstadt Nr. 8406