en

Pressemeldungen

Donnerstag, 19 Mai 2022 11:52

Seligenstadt (PM vom 19.05.2022)

Viele Einzelmaßnahmen auf den Friedhöfen in Klein-Welzheim und Froschhausen

Seit Jahren schon ist der Trend hin zur Urnenbestattung zu beobachten und die Stadt Seligenstadt trägt dieser Bestattungsform mehr und mehr Rechnung. In den vergangenen Jahren entstanden sukzessive auf den Friedhöfen Klein-Welzheim und Froschhausen weitere Möglichkeiten zur Urnenbeisetzung. Ganz aktuell wurde in Klein-Welzheim eine neue Urnenwand mit 24 Kammern im alten Friedhofsteil errichtet. In beiden Stadtteilfriedhöfen wurden neue Rasenurnengrabfelder geschaffen. Für den Herbst stehen dort Baumpflanzungen an, nachdem in den vergangenen zwei Jahren bereist insgesamt 21 gepflanzt worden sind.

„Wir wählen Baumarten aus, die mit den zu erwartenden heißen Sommermonaten gut zurechtkommen und relativ wenige Wasser brauchen“, erläutert Erster Stadtrat Michael Gerheim.

Auf beiden Friedhöfen wurde ein Großteil der überalterten Hecken entfernt. Hierdurch sind neue zusammenhängende Flächen und neue Sichtachsen entstanden. Seit Jahren schon wird zum Schutz der Grabpflegenden und der Friedhofsmitarbeiter auf den Einsatz von Unkrautvernichtungsmittel verzichtet. Einhergehend mit dem Verzicht werden teilweise Schotterbereiche in Rasenflächen umgewandelt, um die Hitzereflexion des Bodens zu verringern. 

 

2021 Friedhof Klein Welzheim

Pressemitteilung der Stadt Seligenstadt Nr. 8401