en

Pressemeldungen

Donnerstag, 19 November 2020 16:15

Seligenstadt (PM vom 19.11.2020)

Seligenstadt zeigt Flagge am Internationalen Gedenktag „NEIN zu Gewalt an Frauen und Mädchen!“

Seligenstadt zeigt Flagge für Menschenrechte! Die Stadt Seligenstadt beteiligt sich auch in diesem Jahr an den Aktionen von TERRE DES FEMMES, Menschenrechte für die Frau e.V., und hisst am 25. November die blaue Fahne „Frei leben – ohne Ge-walt“.
„Damit setzt die Einhardstadt zusammen mit bundesweit hundert anderen Städten und Gemeinden ein wichtiges Zeichen“, betont Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

Der Internationale Gedenktag „NEIN zu Gewalt an Frauen!“ geht zurück auf die Ermordung der Schwestern Mirabal. Am 25. November 1960 wurden sie in der Dominikanischen Republik vom militärischen Geheimdienst nach monatelanger Folter getötet. Sie waren im Untergrund tätig und hatten sich an Aktivitäten gegen den tyrannischen Diktator Trujillo beteiligt. Ihr Mut gilt inzwischen weltweit als Symbol die notwendige Kraft zu entwickeln, um gegen jegliches Unrecht einzutreten. In den Vereinten Nationen ist der 25. November seit 1999 als offizieller Gedenktag anerkannt. 

Pressemitteilung der Stadt Seligenstadt Nr. 7873

 

Anmeldung

Anmeldung zu unserem Newsletter

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an


Hinweise zum Newsletter und Einwilligungen
In unserer Datenschutzerklärung klären wir Sie über die Inhalte unseres Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie Ihre Widerspruchsrechte auf. Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

Insbesondere bin ich damit einverstanden, dass die Datenverarbeitung bei einem Dienstleister in den USA erfolgt. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten und mein Nutzungsverhalten durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert werden um mir einen individualisierten Newsletter zu übersenden. Mit dem widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletters, wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking widerrufen.