en

AB Prinzenpaar 2018 0

Prinz Gerald 1. & Prinzessin Tina
Tina © Fotostudio Augenblicke

Sellestadt Helau!

Bereits seit dem Jahr 1859 existiert in Seligenstadt ein Rosenmontagszug. Er gilt unter närrischen Insidern als der Schönste und Größte im Kreisgebiet und führt von 13:31 Uhr an auf einer Strecke von vier Kilometern durch die Einhardstadt. 40.000 bis 50.000 Besucher aus der Region werden wohl auch diesmal die Straßen und Gassen von „Schlumberland“ säumen, wie die Stadt während der fünften Jahreszeit liebevoll genannt wird.

Die Fastnachter selbst bezeichnen sich als „Schlumber“ und versammeln sich stets am Montagmorgen um Punkt 7:11 Uhr auf dem Seligenstädtern Marktplatz zum traditionellen Weckruf. Kurz darauf zieht die Schlumberschaar unter lauten „Seligstadt-Helau“-Rufen und mit viel Musik zum „Herrschaftssitz“ des Prinzen. Zusammen mit der närrischen Hoheit geht es anschließend zum Palais der amtierenden Prinzessin, die der Prinz in deren Wohnung wachküsst.

Überhaupt bringt die Seligenstädter Fastnacht Unmengen von Feiernden auf die Straßen. Bereits am Mittwoch vor Fastnacht findet in Seligenstadt zudem der traditionelle Hexenrummel statt, der in der gesamten Altstadt und nahezu allen Gasthäusern für wildes Treiben sorgt. Es wird getanzt, gefeiert und gesungen. „Schlumberland“ ist außer Rand und Band. Und wer sich an den tollen Tagen um die „Schlumberländer Fastnacht“ verdient macht, dem winkt sogar der sogenannte „Rathausorden“, den das Stadtoberhaupt aus gegebenem Anlass an besonders engagierte Narren verleiht. 

Das Seligenstädter Prinzenpaar 2018

Seine Tollität Prinz Gerald I. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Tina

In der Galasitzung des Heimatbundes am Freitag, 12. Januar 2018 wurde das neue Seligenstädter Prinzenpaar vorgestellt und unter Beifall und "Helau"-Rufen empfangen. Wie Sitzungspräsident Bernd Büddefeld es trefflich formulierte: "Ist es nicht ein traumhaft schönes Prinzenpaar?" Prinz Gerald I. wird gemeinsam mit seiner Lieblichkeit Prinzessin Tina die Schlumber durch die Fastnachtsaison 2018 führen. Im bürgerlichen Leben heißt der Prinz Gerald Reichenbach und die Prinzessin Tina Fecher. Begleitet wird das Prinzenpaar von den Pagen Nadine Fecher und Lina Letschert sowie vom Till André Rückert. Auf das Seligenstädter Prinzenpaar ein dreifach Selistadt Helau!

 


Rosenmontag 2018

De Zuch kimmt

Nach Wochen eifriger Vorbereitung der Fußgruppen, der Musikkapellen und nicht zuletzt der Wagenbauergruppen – insgesamt knapp 3000 Teilnehmer –, nähert sich der Termin des höchsten Feiertages im Schlumberland, der Rosenmontag. Um 14.01 Uhr startet der fast zwei Kilometer lange Rosenmontagszug an der Evangelischen Kirche, schlängelt sich dann auf einer knapp drei Kilometer langen Strecke über Aschaffenburger Straße, Marktplatz, Frankfurter Straße, Grabenstraße, Jahnstraße, Kapellenstraße, Frankfurter Straße und Eisenbahnstraße durch die Stadt (siehe Karte). In der Bahnhofstraße löst er sich schließlich auf und die Motivwagen verlassen nach kurzer Wartezeit über Einhardstraße und Babenhäuser Straße das Veranstaltungsgelände, das sich insgesamt auf einen Quadratkilometer ausdehnt. Mehr Informationen zum Rosenmontagszug in Seligenstadt unter www.heimatbund-seligenstadt.de


Zugprogramm und Zuggzusammenstellung 2018

>> das Zugprogramm zum Download

>> die Zugzusammenstellung zum Download


Verstärkte Kontrollen
Auch zur Durchsetzung der des Glasverbots der Stadt Seligenstadt (für Glasflaschen, Gläser und Behältnisse aus Glas), wird es vor dem Rosenmontagszug an den Durchgangsstellen zum Veranstaltungsbereich verstärkt umfangreiche Sicherheitskontrollen für Besucher mit Taschen und Rucksäcken geben. Wer keine Tasche trägt, wird einfacher und schneller durch die Kontrolle kommen. Mehr Informationen zur „Gefahrenabwehrverordnung Glas“ der Stadt auf www.seligenstadt.de und zum Rosenmontagszug unter www.heimatbund-seligenstadt.de.

20180117 Plakettsche Rosenmontag 2018 XAnkommen und Parken am Rosenmontag

Auswärtige Gäste werden gebeten, das Parkhaus am Friedhof, sowie Parkplätze der großen Einkaufszentren an den Ortseingängen und am Schwimmbad zu nutzen und die Wegstrecke zum Zug zu Fuß zurück zu legen. Das Parkhaus an der Jahnstraße/Steinheimer Straße steht nicht zur Verfügung, da es im Veranstaltungsgelände liegt. Die Züge der Verkehrsgesellschaft „VIAS“ befahren die Bahnstrecke Hanau – Babenhausen im üblichen fahrplanmäßigen Takt. Durch den größeren Andrang nach Umzugsende wird es wohl voller als erwartet werden. Sich noch eine Weile die Stimmung auf den Straßen und in den Wirtshäusern anzuschauen, und sich auf diese Weise eine spätere und nicht so beengte Heimfahrt zu sichern, hat seine Vorteile. Die Regionalbuslinien werden bis 19 Uhr um das Veranstaltungsgelände geleitet (www.kvgof.de). Solange wird die Haltestelle „Asklepios-Klinik“ als zentraler Umsteigepunkt genutzt. Für die Mainfähre gilt am Rosenmontag die verlängerte Fahrzeit von 9.45 bis ca. 19 Uhr. Jedoch werden von 11 bis 19 Uhr keine Fahrzeuge übergesetzt. Damit kein Fährennutzer den Rosenmontagszug (Start 14.01 Uhr) verpasst, wird die Mittagspause entsprechend in den Nachmittag verschoben. Aufgrund der Zulassung der Mainfähre für eine nur begrenzte Anzahl von Personen pro Fahrt, kann es für von der bayerischen Seite kommende Besucher zu Wartezeiten kommen. Weitere Informationen zum Rosenmontagszug in Seligenstadt unter www.heimatbund-seligenstadt.de


Sperrung der Durchfahrt am Rosenmontag in Seligenstadt

„Aufgrund des Rosenmontagszuges am 12. Februar 2018 muss die Ortsdurchfahrt der Kernstadt Seligenstadt von 10.00 bis 18.00 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt werden“, berichtet Erste Stadträtin Claudia Bicherl.
Die Aufstellung für den Zug erfolgt in der Würzburger Straße (Teilstück von Babenhäuser Straße bis zur Einhardstraße) und Zellhäuser Straße (Teilstück von Würzburger Straße bis zur Evangelischen Kirche/Aschaffenburger Straße). Die Durchfahrt des Kreisels am Amtsgericht in der Klein-Welzheimer Straße in Richtung Klein-Welzheim und in Richtung Aschaffenburg sowie die Umgehungsstraße bleibt für den Verkehr freigegeben.

Der Rosenmontagszug verläuft über die Aschaffenburger Straße, Marktplatz, Frankfurter Straße, Grabenstraße, Jahnstraße, Kapellenstraße, Frankfurter Straße, Eisenbahnstraße, Bahnhofstraße, Einhardstraße. Die Auflösung findet in der Einhardstraße Ecke Bahnhofstraße statt.

Entsprechende Hinweisschilder auf die Sperrung der Kernstadt Seligenstadts befinden sich bereits auf der L3065 von Hainburg kommend am Ortsausgang Klein-Krotzenburg sowie am Kreisverkehrsplatz Eingang Seligenstadt-Amaliasee, weiterhin auf der L3121 Dudenhöfer Straße Höhe der Ampelanlage Diebweg sowie am Kreisverkehrsplatz/Baugebiet Silzenfeld, auf der L2310 am Kreisverkehrsplatz/Frankfurter Straße, auf der L3065 Zellhäuser Straße im Kreuzungsbereich der Umgehungsstraße und auf der L2310 von Mainhausen kommend vor dem Abzweig nach Seligenstadt. 

Aus Richtung Hainburg ist die Durchfahrt bereits auf der Steinheimer Straße in Höhe der Zufahrt Am Hasenpfad und am Kreisel Ellenseestraße/Am Hasenpfad die Ausfahrt in Richtung Innenstadt gesperrt. Der Verkehr aus Richtung Klein-Welzheim wird über die Aschaffenburger Straße auf die Umgehungsstraße L2310 geführt.

Aus Richtung des Stadtteils Froschhausen werden die Fahrzeuge am Bahnübergang (Frankfurter Straße/Dudenhöfer Straße) zur Umgehungsstraße L2310 geführt. Die Verkehrsteilnehmer aus Mainhausen werden direkt auf die Umgehungsstraße L2310 geführt.

Erste Stadträtin Claudia Bicherl bittet die Anwohner im Bereich des Zugweges um Verständnis, dass sie während der Zeit von 10.00 bis ca. 18.00 Uhr ihr Grundstück mit dem Kraftfahrzeug nicht erreichen können.
Bereits ab Fastnachtsonntag, 11. Februar 2018, wird der Zugweg teilweise bis einschließlich zum Fastnachtsdienstag mit Halteverboten versehen. Fahrzeuge, die im Haltverbot oder verkehrsbehindernd parken, werden kostenpflichtig abgeschleppt.
Erste Stadträtin Claudia Bicherl hofft auf einen reibungslosen Ablauf und bittet alle Verkehrsteilnehmer und Besucher des Rosenmontagszuges um Verständnis und gegenseitige Rücksichtnahme. 

Pressemitteilung der Stadt Seligenstadt Nr. 6861


Sonderregelungen der Stadtverwaltung und der Mainfähre am Rosenmontag/ Fähre verlängert Fahrzeit

Am Rosenmontag, 12.02.2018, bleiben das Seligenstädter Rathaus, das Bürgeramt (Frankfurter Straße 100), die Stadtbücherei (im Klosterhof) und der Wertstoffhof (Am Eichwald) geschlossen. Der Wertstoffhof kann auch am nächsten Tag, Fastnachtdienstag, nicht genutzt werden.

Die Mainfähre fährt am Rosenmontag von 9:45 Uhr bis 19:00 Uhr, also zwei Stunden länger als üblich. Allerdings werden ab 11:00 Uhr k e i n e Kraftfahrzeuge (außer bei Notfällen) von der bayerischen zur hessischen Seite übergesetzt. Die Pause der Fähr-leute verschiebt sich wegen des Zugbeginns, sie findet am Rosenmontag in der Zeit von 14:30 bis 15:30 Uhr (regulär von 13:15 bis 14:15 Uhr) statt

Fastnachtswagen aus dem bayerischen Raum, die am Rosenmontagszug in Seligenstadt teilnehmen, können die Fähre aus Sicherheitsgründen nur bis 12:30 Uhr nutzen.

„Da auf Grund des närrischen Treibens die Seligenstädter Innenstadt für den Fahrzeugverkehr gesperrt ist, werden die von der bayerischen Seite kommenden Besucher des Rosenmontagszuges gebeten, ihre Fahrzeuge auf der bayerischen Seite zu parken. Für die Fußgänger steht die Fähre am Rosenmontag vor, während und nach dem Rosenmontagzug uneingeschränkt zur Verfügung. Die Kapazität der Fähre ist beschränkt und es kann sein, dass nicht alle am bayrischen Ufer stehenden Narren gleich mitgenommen werden können. Diese müssen dann auf die nächste Anfahrt warten“, macht Bürgermeister Dr. Daniell Bastian aufmerksam. 

 

Pressemitteilung der Stadt Seligenstadt Nr. 6880


Kinderumzug

Am Fastnachtssonntag, den 11. Februar ab 14:31 Uhr schlängelt sich wieder der Kinderfastnachtszug durchs Schlumberland – die Kinder der Seligenstädter Kindergärten und Schulen zeigen sich in farbenprächtigen Kostümen. Von der evangelischen Gustav-Adolf-Kirche kommend, ziehen die jungen Narren über den Marktplatz durch die Stadt. Weiter geht es über der Frankfurter Straße und Grabenstraße zur Kinderfastnacht der TGS, wo sich der Zug dann auflöst. Mehr zum Zugverlauf und zum Zugprogramm unter www.heimatbund-seligenstadt.de.


Die Fastnachtsveranstaltungen im Überblick:


 

 

Mehr zur Fastnacht: www.heimatbund-seligenstadt.de


 

 

 

 

Anmeldung

Anmeldung zu unserem Newsletter

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an


Hinweise zum Newsletter und Einwilligungen
In unserer Datenschutzerklärung klären wir Sie über die Inhalte unseres Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie Ihre Widerspruchsrechte auf. Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

Insbesondere bin ich damit einverstanden, dass die Datenverarbeitung bei einem Dienstleister in den USA erfolgt. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten und mein Nutzungsverhalten durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert werden um mir einen individualisierten Newsletter zu übersenden. Mit dem widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletters, wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking widerrufen.

  • 26 May 2018

    Mostly Cloudy 27°C 15°C

  • 27 May 2018

    Mostly Cloudy 26°C 14°C