en

Hochzeitstag

HOCHZEITSMESSE PLAKAT 2017 A6Seligenstädter HochzeitsFEST-Tag

Am Sonntag, 23. Oktober 2016 von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr war es wieder soweit!

Auch in 2016 stand nicht nur das Thema Hochzeit im Vordergrund, sondern es sollten auch Besucher angesprochen werden, die eine Feier planen, ein Fest veranstalten oder ein Event organisieren möchten.

Die Besucher konnten sich im Riesen u.a. von Möbelverleihern, Eventdekorationen, Floristen, Schmuckläden, Fotografen, Hochzeitsplanern, Tanzschulen und Location-Vermieter inspirieren lassen. Dazu gab es Ideen zum Thema Flitterwochen, Geschenke und Kosmetik.

Die Standesbeamten der Stadt Seligenstadt standen im Romanischen Haus und in der Prälatur im Kloster für Fragen gerne bereit.

Auf dem Marktplatz fanden die Besucher z.B. Autos für die Fahrt ins Glück und natürlich die Möglichkeit sich für den Tag an einer mobilen Weinbar, einem Cocktails-Stand, Crepes und Waffeln, Donuts und Getränken, Café und Prosecco zu stärken.

Bei schönem Wetter startete um 15.00 Uhr auf dem Open-Air-Laufsteg auf dem Seligenstädter Marktplatz nicht nur die Brautmodenschau, sondern auch das Entertainmentprogramm mit Hochzeitszauberer, DJ und Live-Band.

Die Geschäfte, Restaurants und Hotels am und um den Marktplatz, Freihofplatz und Bahnhofstraße hatten geöffnet und nahmen sich besonders dem Thema Feiern in Seligenstadt an. Somit gab es für Besucher eine Menge Inspiration und Information und die Möglichkeit Dienstleister aus der Region direkt anzusprechen.


Kontakt für Rückfragen

Mischa Buschmann, Buschmann Eventdesign
Telefon: 06182 / 640 6146
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder

Gewerbeverein Seligenstadt
Tel: 0176-52085616, Marktleiter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

btn-hochzeit

Heiraten in Seligenstadt

Ja - dieses Wort klingt vor einem Standesbeamten oder am Traualtar wie Musik, verheißungvoll und vielversprechend.Die Umgebung sollte daher ebenso schön und romantisch sein wie der Anlaß selbst.

In Seligenstadt ist das der Fall. In der Stadt Einhards stehen für diesen denkwürdigen Tag im Leben zwei stilvolle Räumlichkeiten zur Verfügung. Den Bund fürs Leben kann das Brautpaar im aufwendig restaurierten Romanischen Haus schließen. Das historische Gebäude des wunderschönen ehemaligen Benediktinerklosters steht der Stadt Seligenstadt in freundlicher Absprache mit der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hesser und der historische Abtsaal der Prälatur für standesamtliche Trauungen zur Verfügung. Da diese historischen Räume nicht geheizt werden dürfen, finden Trauungen hier ausschließlich in den Sommermonaten statt.

In beiden Trauzimmern stehen etwa 50 Sitzplätze zur Verfügung.

Kirchliche Trauungen können je nach Konfession und in Absprache mit den Pfarreien in der Einhard-Basilika, in St. Marien oder in der Evangelischen Kirche am südlichen Eingang der Seligenstädter Altstadt geschlossen werden.

Seligenstadt bietet in geradezu verschwenderischer Fülle Kulissen für besondere Fotoaufnahmen. Der Konventgarten, das Kloster, der Main oder die Altstadtgassen mit ihren Fachwerkäusern - das glückliche Brautpaar hat die Wahl.

Für die Dauer der Fotoaufnahmen kann die Hochzeitsgesellschaft auf vielerlei Weise unterhalten werden. Ihre Gäste können eine professionelle Stadtführung durch Seligenstadt unternehmen oder die spezielle Hochzeitsführung "Gott sei Dank - sie haben sich!" wahrnehmen. Ein geführter Rundgang durch das sehenswerte ehemalige Benediktinerkloster ist ebenso ein wundervoller Zeitvertreib wie das Schlendern am Mainufer oder durch den Konventgarten. Die kleinen Hochzeitsgäste können sich dabei auf den Spielplätzen ein wenig austoben oder das berühmte Seligenstädter Eis schlecken.

Seligenstadt bietet Ihnen die gesamte Infrastruktur für einen unvergesslichen Hochzeitstag. Von einer Vielzahl an facettenreicher Gastronomie und Hotelerie über professionelle Fotografen, Dekorateure, Musiker, Floristen, Catering und Konditoren sowie Fachgeschäfte für Hochzeitstische bis zum Vermietungsservice für Zelte, Kutschfahrten und Hochzeitstauben.

Seligenstadts Gastronomen und Geschäftsleute gehen gerne auf Ihre individuellen Wünsche ein.


Erst die Pflicht, dann die Kür

Eine Eheschließung oder Begründung einer Lebenspartnerschaft kann frühestens sechs Monate vor dem geplanten Heiratstermin beim Sohnsitz-Standesamt angemeldet werden. Die Verlobten sollten möglichst persönlich im Standesamt erscheinen. Ist einer der Brautleute verhindert oder lassen sich beide vertreten, muss der Anmeldende eine schriftliche Vevollmächtigung des/der Abwesenden vorlegen. Ein entsprechendes Formular ist im Standesamt erhältlich oder kann auf der Seligenstädter Homepage (www.seligenstadt.de) heruntergeladen werden.


Zur Vorlage beim Standesamt benötigen die Verlobten (beide deutsch) jeder folgende Unterlagen bei der Anmeldung:

  • beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister vom Geburtsstandesamt
  • Ausweis
  • ggfs. beglaubigte Abschrift des Familienbuches/Eheregisters mit Auflösungsvermerk der letzten Ehe bzw. Begründung einer Lebenspartnerschaft
  • Aufenthaltsbescheinigung vom Bürgerbüro des Hauptwohnsitzes, wenn dieser außerhalb von Seligenstadt liegt

Gebühren

  • Anmeldung (beide deutsch): 40 Euro
  • Anmeldung (wenn ausländisches Recht zu beachten ist): 60 Euro
  • Stammbuch mit Urkunde (sofern gewünscht): zwischen 30-50 Euro
  • Eheschließung im Romanischen Haus außerhalb der Dienstzeit (freitags ab 12.00 Uhr): 60 Euro
  • Eheschließung im Romansichen Haus innerhalb der Dienstzeit: 40 Euro
  • Samstagstrauung im Romanischen Haus: 185 Euro
  • Trauungen in der Prälatur des ehemaligen Benediktinerklosters (Mai-September): freitags bis 12.00 Uhr: 160 Euro, freitags ab 12.00 Uhr: 190 Euro, samstags: 315 Euro. Die Mietgebühr für die Schlösserverwaltung ist im Preis inbegriffen 

Die Anforderungen bei Auslandsberührung sind spezieller und sollten mit dem Wohnsitz-Standesbeamten geklärt werden


Die Entscheidung zur Namensführung in der Ehe oder Lebenspartnerschaft muss bei der Anmeldung noch nicht zwingend getroffen sein. Die Bestimmung eines Ehenamens kann auch nachträglich erfolgen.


Als erstes hat das zuständige Standesamt zu prüfen, ob der beabsichtigten Eheschließung bzw. Begründung einer Lebenspartnerschaft ein Hindernis entgegensteht. Ist dies nicht der Fall, kann nach abgeschlossener Prüfung ein Termin ausgesucht werden.

Seit 1998 sind in Deutschland keine Trauzeugen mehr vorgeschrieben. Selbstverständlich können dennoch zwei Personen benannt werden um die Ehe zu bezeugen. Beide volljährigen Zeugen füllen hierzu ein vorgegebenes Formular (im Standesamt erhältlich oder auf der Seligenstädter Webseite zum download) aus und weisen sich persönlich vor dem Standesbeamten aus (kann am Tag der Eheschließung erfolgen).


Kontaktinfo Standesamt

Standesamt Seligenstadt
Marktplatz 1
63500 Seligenstadt
Tel. 06182 - 87 130 + 131
Fax 06182 - 87 199
standesamt @ seligenstadt.de
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag
08.30 - 12.00 Uhr
Donnerstagnachmittag zusätzlich 15.00 - 18.00 Uhr

Die Seligenstädter Standesbeamtinnen und -beamten trauen vornehmlich donnerstag und freitags jeweils an den Vormittagen. Nach Abspräche und gegen Aufpreis kann ein anderer Termin gewählt werden, auch Samstagvormittage sind möglich.

Weitere Infos unter www.seligenstadt.de / standesamt @ seligenstadt.de


Quelle:
Heiraten in Seligenstadt  80883 1. Auflage - Herausgeber Verwaltungs-Verlag Mehring
Text: Ilka Hauke (Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Seligenstadt)

 

Anmeldung

Anmeldung zu unserem Newsletter

  • 10 Dec 2016

    Mostly Cloudy 6°C -3°C

  • 11 Dec 2016

    Showers 8°C 3°C